Expandmenu Shrunk

Kulturcentrum am Wartburgplatz
  • wir stellen uns vor
    Wir stellen uns vor
  • Pressestimmen
    Flyer

Mittwochs immer – Kultur im Foyer

Mi, 10. Mai – 20:00

mit Daniel Decker & Grundhass                                                                   Eintritt frei – Spenden erbeten

daniel-decker-pressefotoDaniel Decker präsentiert bei uns sein erstes Album »Weißer Wal«, das der 32-jährige als »Manifest der schlechten Laune« bezeichnet, das die Zustände kritisiert. »Weißer Wal« ist eine jener Platten, die auf zwei Weisen funktionieren: Als Rockalbum, laut aufgedreht, oder als Singer/Songwriter-Platte, auf Zimmerlautstärke, um den Texten zu lauschen.
Zuvor war der Wahl-Berliner als Labelchef (lolila) und einzig festes Mitglied des Pawnshop Orchestras tätig, bevor er mit Kotzendes Einhorn zu einem der bekanntesten Bloggern des Landes wurde.

Grundhass_Pressefoto-6Grundhass, ein Typ, aufgewachsen im Sauerland, die Dorfpunkattitüde mit in die große Stadt nach Berlin genommen, und mittlerweile im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs. Akkustikgitarre, lustige bis absurde Texte und Gelaber zwischen den Songs, bei denen manche Menschen lachen. Oder weinen. Manchmal auch beides gleichzeitig.
Vom Provinzpunk bis zum Großstadtyuppie kriegt jeder sein Fett weg, inklusive des Musikers (wenn man das denn so nennen mag) selbst.
Positive Kritiken von so namhaften Magazinen wie Bierschinken, Ox oder auch der Intro zeigen, dass es mit der deutschen Presselandschaft gehörig den Bach hinunter geht.
Ein hoffentlich unterhaltsamer Abend mit einem Typen, der selber manchmal nicht weiß, was er da so veranstaltet, aber das ist anscheinend das, was die Leute mögen.