Aktuell

Expandmenu Shrunk

Kulturcentrum am Wartburgplatz
  • wir stellen uns vor
    Wir stellen uns vor
  • Pressestimmen
    Flyer
  • Projekte
  • SwingTanz-Connection – Swing-Workshop für Teens

    Fr, 5. Mai bis So, 18. Juni

    Inspiriert von dem Lebensgefühl der Swing-Jugend in der NS-Zeit entwickeln Jugendliche mit Swingtanz-Experten*innen eigene Choreographien.

    swingA6Mit dem Tanzprojekt »SwingTanzConnection« nehmen wir uns einer beinahe vergessenen Rebellion mutiger Jugendlicher und junger Erwachsener zur Zeit des Nationalsozialismus an: Anstatt in den Jugendorganisationen HJ und BDM im Gleichschritt zu marschieren, emanzipierten sich kleine Gruppen Swing-begeisterter Heranwachsender in versteckten Kellern und Bars deutscher Großstädte wie Hamburg, Frankfurt und Berlin. Was als vordergründig unpolitische Begeisterung für den amerikanisch-englischen Lebensstil mitsamt seiner Tänze, Moden und Musik begann, barg im Kern einen fantasievollen Widerstand gegen Totalitarismus und Gleichschaltung.
    Inspiriert von dem Tanz- und Lebensstil der damaligen Swing-Jugend wird tänzerisch und forschend der Bogen ins Jetzt gespannt. Gemeinsam mit Swingtanz-Experten*innen entstehen über Improvisationen eigene Choreographien, die mit theatralen Elementen und ausgewählten Zeitdokumenten in eine zeitgenössische Performance zusammenfließen.
    Swing steht für Dynamik, Energie und Freude. Wir sind davon überzeugt, dass jeder diesen Tanz lernen kann!

    Die Termine: Fr, 5. Mai, 16:30 bis 19:30 /// Sa, 13. Mai, 12:00 bis 17:00 /// Sa, 20. Mai, 12:00 bis 17:00 /// Mo, 12. Juni, 16:30 bis 19:30 /// So, 18. Juni, 13:00 bis 15:30

    Am 18. Juni ab 15:30 endet das Projekt mit dem »SwingTee« – einer Tanzveranstaltung für alle!

    Die Teilnahme ist kostenlos.

    Künstlerische Leitung: Be van Vark

    Anmeldung: c.baumgart@theater-strahl.de / 0163 693 32 85

    »SwingTanz-Connection« ist ein Projekt von Theater Strahl in Kooperation mit dem Jugendkulturcentrum »Die Weiße Rose« und dem Archiv der Jugendkulturen.

    Das Projekt wird gefördert von »ChanceTanz«, einem Projekt des Bundesverband Tanz in Schulen e. V. im Rahmen des Programms »Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung« des BMBF.


  • Falsche Adresse – Theaterworkshop

    Mo, 15. Mai bis Do, 18. Mai – jeweils 9:00 bis 14:00

    Das von den Schülern der 6b der Grundschule am Barbarossaplatz erarbeitete Stück »Falsche Adresse« wird während der Workshoptage mit professioneller Begleitung in den Bereichen Regie, Technik und Pädagogik gespielt, ergänzt, erweitert und erprobt.

    Lehrerin: Frau Macpolowski
    Regie: Andreas Conrad
    Theaterpädagogin: Astrid Kürten
    Technik: Sven Keufner