Expandmenu Shrunk

Kulturcentrum am Wartburgplatz
  • wir stellen uns vor
    Wir stellen uns vor
  • Pressestimmen
    Flyer

Livezone

Fr, 13. April – 20:00

mit Elephant Bastard, Opalaxy, Ponte Pilas, Risky Mondays, Sunday Mayhem & well-known pix

Eintritt: 7 € / 6 €

IMG_0846_webElephant Bastard sind so, wie man sich eine Band mit dem Namen Elephant Bastard vorstellt. Als uns der Name fand, konnten wir noch nicht abschätzen, wie gut er uns beschreibt.
Ganz vorne weg: Wir sind dickhäutig – jeder von uns. Das müssen wir auch sein, denn bei einer so brachial ehrlichen Gruppendynamik wäre eine zarte Besaitung einfach fehl am Platz. Unsere größte Inspiration kommt sicherlich aus dem Stoner Rock. Bands wie »Queens of the Stone Age« ermutigen uns, dreckig zu bleiben. Dreck im Sound, Dreck in der Stimme, Dreck im Kopf, doch immer frisch geduscht.
Elephant Bastard – dieses uneheliche Kind: Ursprünglich von keinem von uns so geplant, und jetzt lieben wir es dafür umso mehr.

image2Ladies and Gentlemen – Opalaxy!
Ganz in der Tradition des alten Zeppelins, des schwarzen Feiertags oder auch der Bienenkörbe bringen sie die Luft zum Schwingen. Und zwar mit röhrenden Gitarren, fetzigen Drums, Stimmen aus einer anderen Welt, ultrafetten Basslines und nicht zuletzt mit einer Liveshow, die euch das Gesicht wegschmelzen wird!

PONTEPILAS FOTOPonte Pilas ist eine Berliner Rockband, bestehend aus dem schottischen Lead-Sänger Calum Bolland sowie den Ecuadorianern Daniel Rivera (Schlagzeug), Ismael Rivera (Lead-Gitarre) und Alejandro Iturralde (Bass). Ihr Klang ist durch ihre individuellen Einflüsse und ihre gemeinsame Liebe zu guter altmodischer Rockmusik geprägt. Der Name Ponte Pilas stammt aus dem Slang-Äquivalent für »reiß dich zusammen« im ecuadorianischen Spanisch und wurde gewählt, um das internationale Line-Up der Band und ihre energiegeladenen, mitreißenden Live-Shows zu reflektieren.

RiskyMondaysBandPhoto1Risky Mondays,  vier Jungs aus Kanada, Frankreich und Bulgarien, trafen sich 2016 in Berlins wilder Musikwelt. Viele verrauchte Stunden und einige Whiskys später war die Band geboren – und dieser legendäre Montag im Bandnamen verankert. Der Stil? Irgendwo zwischen Americana und Britpop. Eben der Touch Old-School-Rock, den jede riskante Party braucht.

Logo NEUFünf brennende Seelen, die in den 80‘s durch Motorradunfälle und Drogenexzesse  ins Jenseits katapultiert wurden, sind zurück auf dem Planeten Erde. Reinkarniert zu einer Zeit, in der Berlin von mächtigen Technotempeln regiert wird, machen sich die Boys von Sunday Mayhem bereit, den R’n'R-Spirit längst vergangener Tage mit freshem Sound zurückzuholen. »Midnight Playgrounds« nennen sie jene Orte, an denen sie ihre wahnwitzige Hard-Rock-Show auf die Meute loslassen. PREPARE FOR MAYHEM! // JOIN THE ROCK REVOLUTION!

DSC_0268Vier Freunde verteilt in ganz Deutschland, aber dennoch jede verfügbare Minute beieinander, um gemeinsam Musik zu machen – das sind well-known pix.
Mit den brandneuen Songs der im November veröffentlichten EP AMERICANO etablieren sie einen kreativ-progressiven Rock-Sound und unterstreichen einmal mehr ihr Gespür für ehrliche, fesselnde und einprägsame Melodien. Damit steht die Band für Wiedererkennung und Dynamik – überzeugt euch selbst!