Expandmenu Shrunk

Kulturcentrum am Wartburgplatz
  • wir stellen uns vor
    Wir stellen uns vor

Livezone Club

Fr, 16. Februar – 20:00

mit Daremo, Electric Leash & Hydrocyanide                                                                            Eintritt frei

21728039_1915326525397520_6119644917592430122_nWas kommt dabei raus, wenn ein zielstrebiger 22-jähriger Musiker sich in den Kopf setzt, Rockstar zu werden und dabei sämtliche Konventionen im Musikgeschäft zu brechen? Die Antwort ist Daremo.
Die Debüt-EP wurde alleine aufgenommen, produziert und in einer Einzimmerwohnung abgemischt. Alles ohne jegliches Budget. Schon vor Release wurde die Band mehrfach ausgezeichnet. So gewannen sie zum Beispiel den UMP Songwriting Award 2017 von Spinnup/Universal und wurden als Finalist vom deutschen Rock&Pop Preis 2017 nominiert. Darüber hinaus hat es die Single »Lauf« bereits in die Tagesrotation von DeutschFM geschafft.
Daremo fühlt sich an, als hätten The 1975 und Clueso zusammen auf dem Laptop ein Album aufgenommen. Mit einer zielstrebigen Energie vernetzt Daremo Rock ‘n’ Roll-Attitüde mit poppigem West Coast Vibe, ohne dabei gezwungen oder eingestaubt zu klingen. Funky Gitarrenriffs über einem festen Groove veranschaulichen, was die Band ausmacht. In ihrer neuen EP zeigen Daremo selbstbewusst, wie vielseitig sie sein können.

Electric Leash kam in seiner jetzigen Konstellation das erste Mal im November 2017 zusammen. Ihr Sound bewegt sich zwischen klassischen Rock-Strukturen und psychedelischen Ausbrüchen, untermalt von düster-bunten Erzählungen auf deutsch und englisch. Derzeit befinden sie sich noch in einem musikalischen Findungsprozess, der das Ohr und den Verstand auf eine interessante Reise einlädt.

Hydrocyanide BandfotoHydrocyanide ist eine Alternative Rock-Band aus Berlin, gegründet von Gitarrist/Sänger M-Lee und Schlagzeuger E-Dude im Frühjahr 2014. Seit dem Beitritt des Bassisten J-Boss schreibt Hydrocyanide eigene Lieder über Liebe und Hass, Leben und Tod, Vergangenheit und Zukunft und Titten. Obwohl sie merklich von kalifornischem Pop-Punk inspiriert sind, wahrt Hydrocyanide den etwas experimentellen Sound.