Expandmenu Shrunk

Kulturcentrum am Wartburgplatz
  • wir stellen uns vor
    Wir stellen uns vor

THE NEXT GENERATION (Bremen): Let´s talk

Fr., 30. Mai – 20:00

worldMusiktheaterproduktion 31 junger Menschen unterschiedlichster Herkunft mit russischen Tänzen, arabischen Klängen und afrikanischer Poesie

Es geht um Tabus brechen, über Grenzen gehen. Es geht um Homosexualität in der islamischen Kultur, um Komasaufen, Veganer und Nahtoderfahrungen, …! Erarbeitet von Jugendlichen aus aller Welt, von Moslems, Juden, Christen, Buddhisten, Alleviten… Let´s talk.

Eintritt: 7,-/5,-€

 ”let’s talk!”

Es geht um Tabus brechen, über die Grenzen gehen. Es geht um Homosexualität in der islamischen Kultur, um Komasaufen, Veganer und Nahtoderfahrungen,…!
Die Teilnehmer treffen sich in kleinen Gruppen.
In den kleinen Gruppen entstehen Lieder, Tanzstücke und Theaterszenen zu jedem Thema. Die SchauspielerInnen, TänzerInnen und SängerInnen entwickeln alles selbst. Wir (Spielleiterin, TanzlehrerInnen und MusikerInnen) coachen die Jungen Menschen dabei. D.h. es finden fast täglich Proben statt.

 

The next Generation

Wir sind ein seit 4 Jahren gegründetes Ensemble aus 31 jungen Menschen verschiedener Herkunft. Wir sind zwischen 14 und 27 Jahre alt. Wir haben verschiedene Wurzeln von Türkei, bis Russland, nach Iran,
um dann über Somalia, danach über Bayern und Schwabenland, Holland, Syrien, Indonesien nach Bremen mit Bremern, um Bremer zu sein.
Moslems, Juden, Christen, Buddhisten, Atheisten, Alleviten, Yesiten sind unter uns.
Wir tanzen, singen und spielen Theater.
Wir haben schon 4 Uraufführungen gehabt.

„Die Sünden des Lebens“ im Theater am Goetheplatz.
„Die 11 Gebote“  im Schlachthof.
„Scheiter heiter“ auf verschiedenen Bühnen
„Gestern, Heute, Morgen“ im Schlachthof.

Die Presse hat viel (Positives ;-) ) über uns berichtet.

Wir sind nach wie vor Bremer.
Wir sind kreativ, aktiv und haben Spaß und Freude an dem, was wir tun.
Wir setzten uns mit vielen Themen mittels hoher Kunst auseinander, vermeiden dabei starrsinnige Absichten. Wir erstreiten, diskutieren, tanzen, singen und spielen unsere Unterschiede der kulturellen „Mitbringseln“ und respektieren
uns dabei.
Unser Bestreben ist es gemeinsam unser Bremen mit Vielfalt zu verschönern! Wir wollen jedes Jahr ein Bremer Stück für die Bühne entwickeln, in dem unsere Wurzeln, unser aktuelles Leben und die Vorstellung unsere Zukunft erspielen. Sozusagen ungewöhnliche Bremer Musical, bei denen russische Tänze, arabische Klänge, afrikanische Poesie, türkische Flair und Hanseatische Gesinnung zum Vorschein kommen.

 

  • Flyer: 30. Mai 2014
    Flyer