Expandmenu Shrunk

Kulturcentrum am Wartburgplatz
  • wir stellen uns vor
    Wir stellen uns vor

mittwochs immer – Kultur im Foyer

Mi, 27. Nov – 20:00

Alexandra Kwast, Tim Isherwood, Bastelbandeklassic
Harfenspiel mit Gesang, Electronic Dance Pop, Instrumentalmusik von Herzen

Alexandra Kwast begleitet sich gesanglich zu sanften Harfenklängen. Mit Texten voller Leidenschaft und einem satten Sound begeistert Isherwood seine Zuhörer. Geschickt kombinieren Bastelbande verschiedene Elemente aus Hip Hop, Funk und Electro um dem Publikum was auf die Ohren zu geben.

Eintritt frei

“Alex, die Harfe” ist eine Singer-Songwriterin aus Berlin mit größtenteils deutschen, aber auch englischen und polnischen Texten. In eingängigen Melodien singt sie von Erlebnissen und aus dem Leben gegriffenen Situationen, wobei sie Gefühle auf vielfältige und bewegende Art und Weise umschreibt und so in Worte fasst. Diese werden mal von ruhiger, mal von lebhafter Musik untermalt. Die phantasievollen bis nachdenklichen Zeilen und dazu der Harfenklang bilden Gedankenwelten, die zum Träumen verleiten, Sehnsüchte wecken und so den Alltag für eine Weile vergessen lassen.

I am a camera with its shutter open, quite passive, recording, not thinking.” So opens The Berlin Stories. And while these words were written almost 80 years ago, they could very well describe the experiential journey, Tim Isherwood, set out on when he began making his sophomore album, Microheart (2013).
Like his relative did in early 1930s Berlin, Isherwood set out first to Havana, immersing himself in the belly of the city. Moving on to Montreal then Berlin, the resulting self-produced album creates a striking sum from its eclectic parts, melding electronic, Afro-Cuban, dance and pop influences. Microheart is pulsating and tuneful, shot through with electronic beats, a rich sound and lyrics full of passion, longing and a search for inner peace.

Isherwood’s vocal versatility evokes images of Bowie circa Young Americans with melodies set to hypnotic rhythms. And he’s constantly changing pace, using syncopation, synthesizers and overdubs to create layered effects that envelop the listener. Microheart follows Isherwood’s debut album Deadman High, produced by Dan Achen (Feist, Junkhouse).

Free downloads:
http://timisherwood.bandcamp.com/track/home-again
http://timisherwood.bandcamp.com/track/fidel-is-on-tv

Bei der Bastelbande handelt es sich um ein Produzenten-Duo mit Sitz in ihrem Musikstudio der “Bastelstube” im Berliner Vorort Hennigsdorf. Die recht ungewöhnliche Namensgebung beruht dabei auf ihrer ungebändigten Leidenschaft produktiv mit den Händen zu arbeiten. Ohne Rücksicht auf Verluste lieben sie es in die Tasten zu hauen, auf die Saiten zu schlagen, zu samplen, cutten, scratchen, mixen, singen, rappen, malen, werkeln, drehen, schrauben, mischen, schneiden und natürlich zu kleben bis die Finger glühen. Es wird quasi gebastelt was das Zeug hält. Was sie dabei auszeichnet, ist die Tatsache, dass das Ganze in mühevoller Handarbeit entsteht. Von Musikkomposition und Produktion, über Videobearbeitung und Grafikdesign, bis hin zur Covergestaltung entspringt alles ihren eigenen Köpfen und denen einiger guter Freunde. Unabhängig von aktuellen Trends und Charthits versuchen sie dabei musikalisch stets ihrem Sound treu zu bleiben, welcher sich durch eine geschickte Kombination verschiedener Elemente aus Hip Hop, Jazz, Funk und Electro auszeichnet. Da sie ihre privaten Lieblingssongs auch gern mit ihrem Publikum teilen, sind sie außerdem regelmäßig als DJ’s mit bunten Sets aus Hip Hop, Trip Hop, Funk, Jazz House und Electroswing unterwegs. Wenn ihr einen Einblick in ihr Schaffen bekommen möchtet, besucht sie auf Facebook oder Soundcloud. Sie freuen sich über jegliche Form der Unterstützung, sodass es ihnen möglich ist weiterhin ihren Leidenschaften nachgehen zu können, um ihrem Publikum wiederum was auf die Ohren zu geben. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann basteln sie noch heute…

Eintritt: frei